Digitale indtægter stiger fortsat

Hele 82 procent af de danske musikselskabers samlede omsætning kommer nu fra det digitale musikmarked. Streamingtjenesterne er mere populære end nogensinde og musikstreaming står alene for 63 procent af den samlede omsætning, hvilket er en betydelig stigning. For bare to år siden stod streaming af musik kun for 24 procent af den samlede omsætning, siger IFPI (International Federation of the Phonographic Industry).

Musikselskabernes brancheorganisationen offentliggjorde forleden nøgletallene for første halvår af 2014 der med alt tydelighed viser, at det fysiske salg af cd’ere og vinyl bliver vraget til fordel for de digitale tjenester. Samtidig viser tallene at branchen stadig er i vækst. Den samlede omsætning steg i første halvår af 2014 med to procent i forhold til første halvår 2013.
Læs mere om IFPI’s nøgletal her.

Could Premium-Tickets ruin the atmosphere of a rock-show?

Since records are not the big best-sellers anymore, bands are told to get their money out of the live-marked. They should play more, sell more merchandise and create something special- to get more money out of the live-chain. Some try it with special tickets: “Eat pizza with Combichrist” or “Pay more and you get closer to the stage”, like Depeche Mode and somewhen And One were doing it. Here you can read what Savages’singer Jehnny Beth thinks about premium tickets – do you agree? Are premium-tickets killing the spirit of Rock’n’Roll-Shows or is it okay to try to get more money out of the system?

Husk fristen: Ja Ja Ja Club Night, Berlin, november og december

jajaja-de580Søndag d. 7. september er sidste chance for at komme i betragtning til at optræde på årets to sidste klubaftener i Berlin. Læs mere om det her.

Ja Ja Ja Club Night afholdes henholdsvis d. 13. november og d. 11. december i Berlin. Det finder sted i FluxBau, MXD’s mediepartner Flux FMs eget spillested, ved floden Spree.  Blandt andre onlinepartnere kan nævnes det respekterede musik-website Nothing But Hope and Passion og Zitty Magazine.

Ansøgning sendes til Lisa Marxen: lisa@mxd.dk.
NB: Du bedes endvidere tilkendegive, om der ansøges til showcasen d. 13. november, d. 11. december eller begge datoer.

Ja Ja Ja-aktiviteterne produceres af NOMEX (eksportsamarbejdet mellem de fem nordiske musikeksportkontorer, heriblandt MXD) med støtte fra Nordisk Råd. Danske bands, som udvælges til at optræde på Ja Ja Ja Club Night, tilbydes eksportstøtte fra MXD.

ARTIST REGISTRATION FOR BY:LARM 2015 IS NOW OPEN

ByLarm2Hey, Nordic artist! Do you want to perform at by:Larm 2015? Now’s your chance.

The artist registration is open and the demos are already pouring in. Sign up and send in your demo for a chance to perform at Scandinavia’s biggest showcase festival in 2015.

Register here!

Each year in October, a jury consisting of some of Norway’s best trained ears (artists, journalists, label representatives, etc.) convene at by:Larm’s head office in Oslo. They are there to take on the difficult task of choosing which artists will be in the Jury’s Selection.

(more…)

Wie sich Musiker am Besten auf große Branchen-Events vorbereiten

Ein Branchen-Event wie das Reeperbahn-Festival, die Berlin-Music-Week oder auch das Spot-Festival in Dänemark kann für einen Musiker eine Menge toller Chancen bereithalten. Nirgendwo sonst treffen sich so viele Branchenmitarbeiter und Journalisten – nirgendwo sonst haben Musiker die Möglichkeit sich und ihr Werk so prominent vorzustellen. Doch wie bekommen die Musiker die Aufmerksamkeit, die sie haben möchten? Das dänische Spot-Festival hat zwei Wochen vor dem Start einen Kursus gegeben, der die Musiker auf das wichtigste Event in Dänemark vorbereiten soll. Hier waren gute und allgemein gültige Tipps dabei, wie Musiker sich am besten positionieren können. Hier geht es zum dänischen Original-Artikel, den wir netterweise übernehmen und abändern durften.

In einem Kurs konnten Musiker und Management-Agenturen lernen, wie sie sich am besten auf ein Branchen-Event vorbereiten können. Foto: Christian Skov


(more…)

Internationale Gäste aus Film und Games bei SoundTrack_Cologne 11

soundtrack cologneBig Names aus Film und Videospiel bei SoundTrack_Cologne 11: Mit den Komponisten John Ottman (X-MEN DAYS OF FUTURE PAST), Jean-Michel Bernard (ABGEDREHT!! · ANLEITUNG ZUM TRÄUMEN), Garry Schyman (BIOSHOCK), Olivier Derivière (ASSASSIN’S CREED IV), Inon Zur (CRYSIS), Borislav Slavov (CRYSIS 2) und Trailermusic-Experte Yoav Goren (DER HOBBIT) hat SoundTrack_Cologne anlässlich der c/o pop nun die ersten Speaker für die elfte Konferenz bekanntgegeben.

(more…)

Wie sicher sind große Festivals? Morten Therkildsen vom Roskilde-Festival im Interview

Wie das Roskilde-Festival gerade acht Tage lang für das Wohlergehen von 140.000 Menschen sorgt. Ein Sicherheitsbericht. 
Neun Tage lang wollen die Festivalbesucher eine unbeschwerte Party in Roskilde feiern. Foto: Per Lange

Neun Tage lang wollen die Festivalbesucher eine unbeschwerte Party in Roskilde feiern. Foto: Per Lange

Sie sind mit riesigen Rucksäcken unterwegs, tragen Zelte, Schlafsäcke, Körbe mit Lebensmitteln und Getränken vor sich her: Auch dieses Wochenende pilgern wieder rund 140.000 Menschen wie jedes Jahr in das beschauliche, dänische Städtchen Roskilde, um dort acht Tage lang unweit von Kopenhagen eine riesige Live Musik-Party zu feiern. Nicht nur die Musik der über 200 auftretenden Bands (dieses Jahr u.a.: Slipknot, Rihanna, Volbeat, Metallica, Kraftwerk)  zieht sie an, sondern auch das Flair auf dem Zeltplatz. Viele nutzen die Möglichkeit ins festivaleigene Kino zu gehen, plantschen im nahegelegenen See, treffen sich mit Freunden und Fremden und wollen einfach nur mal für ein paar Tage dem stressigen Alltag den Rücken kehren.

Damit es für sie alle ein wunderbares und unvergesslich schönes Erlebnis wird, müssen natürlich auch strenge Regeln eingehalten werden: auf dem Campingplatz darf beispielsweise nur an bestimmten Stellen gegrillt oder ein Gaskocher benutzt werden, vor den acht Bühnen auf dem Festivalgelände ist Crowdsurfing und Pogen strikt verboten – wer die Regeln nicht beachtet, kann vom Festival ausgeschlossen werden.
(more…)